das Gesicht hinter deine-fastenzeit.de

ÜBER MICH

Heike Runge - ärztlich geprüfte Fastenleiterin (DFA) , Entspannungstherapeutin, Trainerin PME,  Autogenes Training, Stressmanagement, Lachyoga, Qigong-Trainerin , MA Publizistik- und Kommunikationswissenschaften

  

Bewegung in der Natur waren mir schon immer ein wichtiger körperlicher Ausgleich, ob mit dem Fahrrad, Langlaufski, Kajak oder Wanderschuhen. Die Schönheit der Natur, die Farben, Gerüche und Geräusche  inspirieren mich und bringen meine inneren Kräfte zum Vorschein. 2010 machte ich beim Fastenwandern eine völlig neue Erfahrung: Wohlfühlen durch Verzicht und Besinnung auf mich selbst. Das hat mich sofort begeisterte und gehört seitdem zu meinem Leben. 

 

Seit meiner Ausbildung zur ärztlich geprüften Fastenleiterin im Jahr 2018 hat das Thema Fasten auch einen bedeutenden Platz in meinem beruflichen Werdegang eingenommen. Mit Begeisterung teile ich meine Erfahrungen in Vorträgen und Fastenkursen, wobei achtsame Wanderungen, Entspannung und Selbstreflexion eine zentrale Rolle spielen. Die achtsame Wahrnehmung für den Moment und sich selbst sind mir dabei besonders wichtig. In meinen Fastenwochen schaffe ich Raum für kreative Fokussierung und unterstütze dabei, die eigene Kreativität zu entfalten. Das gemeinsame Fasten in einer Gruppe von Gleichgesinnten ist eine besonders intensive Erfahrung, die gegenseitige Unterstützung und Stärkung ermöglicht. Mein Ziel ist es, gut organisierte Fastenwochen anzubieten, die als Schlüssel für persönliche Neuausrichtung dienen können.

 

Während des Fastens werden oft nicht nur die Essgewohnheiten, sondern auch das eigene Leben hinterfragt und neu ausgerichtet. Die kreative Fokussierung in meinen Fastenwochen bietet dabei wertvolle Unterstützung und ermöglicht es, die eigene Kreativität zu entdecken und zu nutzen.

 

Ich lade Dich herzlich ein, an meinen Fastenwochen teilzunehmen und gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten eine Zeit der Selbstreflexion, Entspannung und kreativen Entfaltung zu erleben. Denn beim Fasten geht es nicht nur um den Verzicht, sondern auch um persönliches Wachstum und Inspiration.